zum Inhalt springen

Lange Nacht der Kirchen 2019

Stumme Zeichen und starke Worte

img_4771

Alle Jahre wieder ist während der Langen Nacht der Kirchen eine Gruppe gehörloser Menschen zu Gast in der Gesprächsinsel. Das gemeinsame Gebet ist liebevoll gestaltet und begeistert auch hörende Menschen. Wie die Mauern der Romanischen Kapelle stille Zeugen des Glaubens sind, erzählen behende Hände hier und jetzt von der Freude am Glauben an Gott.

img_4780

Stärkung für die Lange Nacht
fanden die BesucherInnen beim anschließenden Buffet im Gang vor der Gesprächsinsel. Die einen wollten bleiben, die anderen kamen um - wie es sich für eine Gesprächsinsel gehört - mitzureden.

Die Podiumsdiskussion "Kirche und Politik 2019" versprach aufgrund der geänderten Umstände hochinteressant zu werden!

img_4792

Podiumsdiskussion "Kirche und Politik 2019"

Bischofsvikar P. Lorenz Voith CSsR, Bezirksvorsteher MMag. Markus Figl und Stellvertreterin des Bezirksvorstehers Dr. Mireille Ngosso. sprachen über Kirche und Politik 2019".  "Kommunalpolitik ist direkt bei den Menschen", meint MMag. Markus Figl und will den BürgerInnen eine lebenswerte Innere Stadt schaffen. Dr. Mireille Ngosso, die Stellvertreterin des Bezirksvorstehers, setzt sich als Vorsitzende des Umweltausschusses für die soziale Frage ein. Währenddessen betont P. Lorenz Voith CSsR, "dass Hilfe nicht missionarisch ist", auch nicht in der Gesprächsinsel, die als Ort für alle Besucherinnen und Besucher gedacht ist. Die Diskutanten waren sich einig, "dass es für die Zukunft mehr Netzwerke braucht".

img_4784

Essen und Trinken für einen guten Zweck
gegen eine kleine Spende stärkten die MitarbeiterInnen des Vereins Haftentlassenenehilfe mit Brot und Wein die vorbeigehenden BesucherInnen. Manch interessantes Gespräch ergab sich da. Zudem mit "Pflückgeschichten" gestärkt zogen die Besucher weiter durch die Lange Nacht!

Bis zum nächsten Jahr!

Alle Veranstaltungen ansehen