zum Inhalt springen

Seelsorgerliche Gespräche

Alle Gespräche in der Gesprächsinsel verstehen wir als „seelsorgerlich“, weil sich alle Mitarbeiter_Innen in der Gesprächsinsel als Seelsorger_innen verstehen.

michelangelo_ausschnitt

Immer wieder kommen Besucher_innen in die Insel,

  • die ausdrücklich  Seelsorge suchen,
  • die ein Beratungsgespräch mit einem/einer christlich geprägten und qualifizierten Gesprächspartner_in suchen oder
  • die Bedarf nach einem Glaubensgespräch bzw. in ihrer Glaubenssuche haben.

Seelsorgliche Beratung versteht sich als eine Fachberatung auf dem Hintergrund des christlichen Glaubens und der Verkündigung des Evangeliums Jesu Christi. Im Mittelpunkt der Beratungsarbeit steht der Mensch als freie Person. Seelsorgliche Beratung ist geprägt durch eine gläubige Gelassenheit, die den Ratsuchenden seine eigenen Möglichkeiten und Kräfte erkennen lässt und ihm hilft, seinen Weg zu finden, auch in seiner Glaubensentscheidung.
(aus dem GI-Konzept 2008)

Die Gesprächsinsel bemüht sich für ihre Besucher_Innen präsent zu sein, ihnen ein Gegenüber für ein Gespräch anzubieten. Insofern hat sie einen Auftrag. Sie versteht diesen Auftrag als eine „nicht missionarische Mission“.  Die Seelsorger_Innen begegnen die Besucher_Innen und ihre Weltauschauung immer mit Respekt, Toleranz und Wohlwollen.

Zusätzliches/erweitertes Angebot der Gesprächsinsel:
•    Geistliche Begleitung
•    Exerzitien im Alltag  „Bei Jesus bleiben",   Kurs ab Mitte September bis Juni